Archiv der Kategorie: Nordhausen News

Öffentliche News der IPA Verbindungsstelle Nordhausen

IPA Radsternfahrt der LG Thüringen mit Beteiligung der Verbindungsstelle Nordhausen e.V.

Am 06. Juli 2013 führte die IPA Landesgruppe eine Benefiz-Rad-Sternenfahrt mit Ziel Erfurter Domplatz durch. Die Verbindungsstellen Nordhausen e.V. und Eichsfeld beteiligten sich mit 15 aktiven, einem passiven Radfahrer und drei Logistikern an der Veranstaltung. Jüngstes Mitglied war Helena, mit 3 Jahren als passive und Maja, mit 6 Jahren als aktive Radfahrerinnen. Die IPA Freunde Jochen Seliger und Michael Auffenberg, sowie der begeisterte Radfahrer Daniel Braun trafen sich um 09:30 Uhr in Kleinberndten, um von dort durch das Thüringer Becken als erstes Ziel Gebesee zu erreichen. Von der Verbindungsstelle Eichsfeld starteten ab Altengottern die IPA Freunde Jürgen Görlach und Wolfgang Fischer, der ehemalige Leiter der PI Eichsfeld. Als einzelner Fahrer begann Olaf Thierfelder die Fahrt in Nordhausen, ebenfalls mit ersten Ziel Gebesee. Am Standort Gebesee trafen nun die restlichen Starter mit drei Kleintransportern, in denen auch die Fahrräder transportiert wurden, ein. Zwei der Fahrzeuge mussten nun nach Erfurt zur Landespolizeidirektion gebracht werden und eines fungierte als „Besenwagen“. Das Fahrerfeld startete nun geschlossen von Gebesee, geführt von einem Erfurter Kollegen und IPA Freund, über den Gera-Radweg in Richtung Erfurt. Das Feld zog sich schnell in die Länge und es bildeten sich, wie zu erwarten war, Gruppen. Doch unser freundschaftlicher Gedanke führte uns auch fast bis zum Schluss immer wieder zusammen. Auf dem Domplatz kamen dann die Radfahrer in zwei Gruppen an. Der „Besenwagen“ nahm zwischenzeitlich Maja, nach 12 gefahrenen Kilometern, auf und brachte sie sicher in das Ziel. In der zweiten Gruppe befand sich auch Helena, sie hat mit ihrem Gewicht doch für einigen Stress gesorgt und die Durchschnittsgeschwindigkeit wohl dadurch auch etwas gedrosselt. Das Rahmenprogramm mit dem Polizeimusikorchester lief bereits, als dann die Übergabe der Schecks, im Beisein des Innenministers Herrn Geibert, an die Isabell Zachert-Stiftung und das Kinderhospiz Mitteldeutschland erfolgte. Damit war klar, dass mit einem Spendenaufkommen von 3.005,00 EURO die Veranstaltung, nicht nur aus sportlicher Sicht, einen vollen Erfolg darstellte. Wir Nordhäuser werden uns dafür einsetzen, dass es auch im nächsten Jahr wieder eine solche Benefiz-Veranstaltung geben wird und dann vielleicht ja mit noch mehr Radfahrern…